Alles beim Alten – Titelträger verteidigen Pokale – Fußballverein und Litzlocher Moorhexen sind spitze

Großkampftag am vergangenen Wochenende in der Turn- und Festhalle in Gamshurst, zum 26. Mal fand das Hobbyturnier des Tischtennisvereins Gamshurst statt. In der Damenkonkurrenz siegten wie im vergangenen Jahr die „Litzlocher Moorhexen“ und auch bei den Herren blieb alles beim Alten, hier verteidigten die „Alten Herren“ im Fußballverein ihren Titel. Wie die „Litzlocher Moorhexen“ haben die Fußballer den Titel und den Wanderpokal nun zum dritten Mal in Folge gewonnen, beide Mannschaften dürfen nun den begehrten Pott ihr eigen nennen.

Vier Damen- und zehn Herrenmannschaften aus sieben Vereinen spielten rund fünf Stunden lang um die Titel. Insgesamt 42 Damen und Herren beteiligten sich unter der Turnierleitung um Frank Burgert und Manfred Wölfinger.

Der Damenwettbewerb wurde zu einer klaren Angelegenheit für die Mannschaft der „Litzlocher Moorhexen“, Isabell Brzezinski, Bernice Löffler und Angelina Löffler gewannen alle ihre Spiele souverän und holte sich wie im vergangenen Jahr den Titel. Den zweiten Platz belegte die Mannschaft des Hundesportclubs, Dritter wurde der Musikverein.

Heiß umkämpft war in diesem Jahr der Meistertitel der Herren, gleich mehrere Mannschaften waren im Favoritenkreis. Erstmals wurde in zwei Gruppen gespielt, anschließend fanden Überkreuzspiele (Erster Gruppe A – Zweiter Gruppe B) und anschließend die Finals statt. In der Gruppe B setzte sich etwas überraschend der Motorradclub an die Spitze und gewann alle Partien. Gerade gegen den Mitfavoriten, die Mannschaft des „Fördervereins der Grundschule“ spielten die Biker stark auf und gewannen knapp mit 2:1. In der Gruppe A ließen die „Alten Herren“ im Fußballverein keinen Zweifel daran, dass auch bei diesen Meisterschaften mit ihnen zu rechnen ist, ungeschlagen wurde dieses Team Gruppenerster, den zweiten Platz sicherten sich die „Litzlocher Moorhexen“. Im ersten Überkreuzspiel kam es zum vorweggenommenen Finale, hier konnte sich der Fußballverein knapp mit 2:1 gegen den Förderverein der Grundschule durchsetzen „obwohl man schon vorentscheidend zurücklag“. In der entscheidenden Partie von Marko Gieseler konnte dieser die Partie gegen Jochem Müller nach einem 0:2 Rückstand noch mit 3:2 drehen. Ebenfalls ganz knapp mit 2:1 konnte sich der Motorradclub gegen die „Litzlocher Moorhexen“ durchsetzen. Im kleinen Finale hatten die „Litzlocher Moorhexen“ mit 2:1 gegen den Förderverein der Grundschule das bessere Händchen und belegten den dritten Platz. Im Herrenfinale trumpfte der Fußballverein gegen den Motorradclub mächtig auf nach dem Motto „das was der Seniorenmannschaft derzeit auf dem Rasenplatz nicht gelingt das schaffen wir, einfach gewinnen“. Marko Gieseler gegen Hans Georg Dikta, Reinhard Brunner gegen Marco Braun und Gerhard Lorenz gegen Bruno Back siegten jeweils souverän, der FVG holte sich somit den Titel, den zweiten Platz belegte der Motorradclub.

In der Trostrunde (Herren) belegte der Musikverein den ersten Platz, der Motorradclub 2 den zweiten und er Fußballverein 2 den dritten Platz. Der Vorsitzende des TTV Gamshurst Edmund Lorenz übergab zum Schluss an die Titelträger Pokale und an die Erst- bis Drittplatzierten Urkunden und Sachpreise. Weiter wurden unter den aktiven Teilnehmern zehn Gutscheine für den kommenden Ping-Pong-Hock am Vatertag verlost.

Bericht + Foto: R. Brunner

Zum 26. Mal richtete der Tischtennisverein Gamshurst das Tischtennisturnier aus. Im Bild von links Turnierleiter und zweiter Vorsitzender Manfred Wölfinger, Martin Bieniek, Renate Schmitt, Hans Georg Dikta, Markus Brunner, Marko Gieseler, Angelina Löffler, Chris Schweiger, Gerhard Lorenz, Melanie Renschler und Vorsitzender Edmund Lorenz.

 


FV Gamshurst · www.fv-g.de © 2018